Alle Artikel mit dem Schlagwort: emmi

Staatsexamen und andere Freuden – Dezember mit (ohne) Emmi

Kalenderwoche 51 – Emmis Dezember Hamburg, momentan endlich mal sonnig und klar bei 0-2 Grad Besonders gefreut habe ich mich diesen Monat über: Ich habe mein zweites Staatsexamen überlebt. Mehr als das kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, aber ich bin wahnsinnig froh, dass es (erstmal) vorbei ist. Die Ergebnisse der Klausuren kommen Mitte März und danach steht dann noch die mündliche Prüfung an. Die letzten Wochen waren wahnsinnig anstrengend und ehrlich gesagt hatte ich gar keine Zeit, mir überhaupt Gedanken über Emmi zu machen. Nach insgesamt 40 Stunden Klausuren genieße ich seit Donnerstag Nachmittag endlich die neu gewonnen Freiheit und freue mich jetzt auf den nächsten Abschnitt. Der startet am 27. Dezember, da geht es für mich nach New York, wo ich bis Ende März die Wahlstations meines Refs mache. Daher wird es in dieser Zeit auch keine Monatsberichte von Emmi geben, da ich sie leider nicht sehen kann. Sollte aber doch mal etwas berichtenswertes passieren (ich hoffe mal nicht), erfahrt ihr es natürlich trotzdem hier auf dem Blog. Morgen besuche ich …

Die kleinen Hürden des Alltags

Hallo Freunde, es wird mal wieder Zeit für einen aktuellen Bericht von Emmi und mir. Nach unserem Turnier im Juni haben wir es gezwungenermaßen etwas ruhiger angehen lassen, aber dazu gleich mehr. Am Wochenende nach dem Turnier hatte ich noch einmal Unterricht, wovon ich auch ein kleines Video gedreht habe. Ich hatte es schon bei Facebook verlinkt, aber für alle anderen hier noch einmal: Zwei Tage nach dem Unterricht rief meine Reitbeteiligung mich morgens an, weil Emmi mit einem dicken Auge in der Box stand. Der Tierarzt kam dann noch am selben Tag und stellte durch die Anwendung von Kontrastmittel im Auge fest, dass Emmi sich eine kleine Verletzung auf der Hornhaut zugezogen hatte. Da das weh tut und sie sich immerzu scheuern wollte, musste sie neben einer Augensalbe in den folgenden Tagen auch Schmerzmittel bekommen. Wegen Emmis Vorgeschichte (Koliken & Magenschleimhautentzündung) gebe ich ihr kein Schmerzmittel durch das Maul, weil das den Magen stark belastet. So musste der Tierarzt die ganze Woche lang täglich zum Spritzen kommen, mein Portmonee freut sich. Zum Glück war …

Unsere Geschichte – 8 Jahre Achterbahn

So, seit einigen Wochen hat Emmi nun schon offiziell (wieder) ein Tagebuch und ich komme erst jetzt dazu, die ersten Beiträge zu schreiben. Ich will mich in unserem Tagebuch nicht allzu lange mit Vergangenem aufhalten, aber ein kurzer Rückblick über unsere gemeinsamen Jahre ist für diejenigen, die uns noch nicht kennen, vielleicht ganz gut. 2008 Im Mai kaufen wir Emmi nach acht Monaten Suche und 52 ausprobierten Pferden. Ich war wahnsinnig froh, endlich gefunden zu haben, was ich suche und hochmotiviert, nun als Dressurstar durchzustarten. Wir ritten daher direkt einige Turniere, wobei unser größter Erfolg ein Sieg in einer A-Dressur war. Da war ich vielleicht stolz 2009 Ich hatte Emmi geschoren, um besser mit ihr arbeiten zu können, hatte dabei jedoch nicht mit dem empfindlichen Fuchs gerechnet. Emmi bekam eine unerklärliche Hautkrankheit in der Sattellage, wegen der ich bis Mai nicht richtig reiten konnte. Wir fingen dann langsam wieder an und machten mit meiner neuen Reitlehrerin vor allem Basisarbeit. Turniere bin ich in dem Jahr glaube ich gar nicht geritten. 2010 Abgesehen von einer L-Dressur …