Alle Artikel mit dem Schlagwort: Interview

Eine eigene Reitsportmarke gründen – Interview mit Nele Obst von Kudamono

Ich freue mich sehr, euch heute einen neuen Partner für Horse Diaries vorzustellen, der mich als Bloggerin ab sofort unterstützen wird. Es handelt sich dabei um eine junge Hamburger Marke, die ich schon etwas länger beobachte – Kudamono. Vielleicht sind euch die Teile auf den Fotos aus dem Shooting mit Jurina Zwirner bereits aufgefallen. Kudamono wurde 2016 von Nele Obst gegründet. Wir haben uns auf der Pferd & Jagd persönlich kennengelernt und festgestellt, dass wir nicht nur beide in Hamburg zuhause sind, sondern auch noch fast im gleichen Stadtteil leben. Ich hatte auf der Messe die Gelegenheit, mich von den Produkten persönlich zu überzeugen und auch schon das ein oder andere Teil anzuprobieren. Die Sachen von Kudamono haben mir schon im Online Shop gut gefallen und das hat sich dann auch in der Realität bestätigt. Daher freue ich mich riesig, dass wir von nun an zusammenarbeiten werden. Eine eigene Reitsportmarke zu gründen und Reitmode selbst zu designen, klingt für mich nach einem absoluten Traumjob. Vielleicht geht es euch ähnlich? Ich habe Nele, der Gründerin von …

Interview mit Damiana Spöckinger

Damiana Spöckinger ist sicherlich den meisten von euch ein Begriff! Sie gehört nicht nur zu den größten und erfolgreichsten Instagrammern und Youtubern im Reitsportbereich, sondern ist auch noch selbst auf Turnieren bis S-Dressur siegreich. Sie hat ihr Pferd RPZ Diamiro selbst ausgebildet und ihn im letzten Jahr schließlich aus dem Turniersport verabschiedet. Mittlerweile haben die beiden sich gut in ihre neue Situation eingefunden und es gibt sogar noch mehr tolle Neuigkeiten, denn Damiana und ihr Mann erwarten aktuell ihr erstes Baby. Dazu natürlich auch hier noch einmal allerherzlichste Glückwünsche! Wir durften Damiana einige Fragen stellen und hoffen, euch gefällt das Interview. Titelfoto: Mona Doerre Wie geht es dir und Diamiro? Habt ihr euch schon an die turnierfreie Zeit gewöhnt oder bereust du deine Entscheidung vielleicht sogar? Uns geht es super. Diamiro ist gefühlt so gut drauf wie schon seit Jahren nicht mehr und macht so viel Spaß! Als wenn er seit seiner Verabschiedung auch so richtig entspannt und  weiß, dass er jetzt frei hat. Ich bereue den Schritt keinesfalls und bin sehr zufrieden mit der …

Sieg beim Future Champions Finale: Interview mit Joya Stolpmann

Das Future Champions Turnier in Hagen auf dem Hof Kasselmann gilt als das Aachen der Nachwuchsreiter: Hier treffen die besten Reiter der Altersgruppen 12-21 Jahre zum Jugend-Nationenpreisturnier aufeinander. In diesem Jahr konnten sich Reiterinnen und Reiter aus 27 Ländern für das Turnier qualifizieren, unter ihnen die 12 jährige Joya aus Hamburg mit ihrem Wallach Dajano. Wir haben sie zu einem kleinen Interview getroffen, in dem sie uns über ihre Erfahrungen auf diesem großen Turnier berichtet: Joya, wie konntest du dich für das Future Champions Turnier qualifizieren und welche Prüfungen bist du geritten? Als Reiterin für den Kader des Landesverbandes Hamburg habe ich an einem Sichtungslehrgang mit dem Bundesnachwuchstrainer Herrn Meyer zu Strohen teilgenommen und konnte mich darüber für die Internationale Tour der Future Champions in der Altersklasse Children qualifizieren. Die Childrens Tour ist für Reiterinnen und Reiter zwischen 12-14 Jahren, die auf Großpferden reiten. Die Einlaufprüfung und die Qualifikation zum Finale waren L*-Dressuren, das Finale dann eine L**-Dressur. Das Future Champions Turnier ist nicht einfach irgendein Turnier, hier kommen die besten jungen Reiterinnen und Reiter verschiedenster Nationen zusammen. …