Alle Artikel mit dem Schlagwort: Matsch

Winterblues – Zausels November

Kalenderwoche 49 – Zausels November: Hamburg, viel Regen und Nässe und erste Wintervorboten mit Temperaturen um die 0 Grad Darüber habe ich mir Sorgen gemacht: Irgendwie ist das Zauselchen nicht so gut drauf im Moment. Er ist ziemlich lustlos bis träge und matt bei der Arbeit und ich bin gar nicht so viel geritten, weil ich das Gefühl habe, da ist wieder irgendwas im Busch. Anfang des Monats war es noch sehr warm und bei 13 °C ist ihm in seinem dicken Winterfell so warm geworden, dass er ganz pustig und kurzatmig war. Die Temperaturen sind dann deutlich gefallen und im Moment haben wir immer irgendwas zwischen 0-5 °C. Für den dicken Plüsch also grade die richtige Temperatur, auch wenn es mir so mild auch ganz gut gefallen hat. Mitte der Woche war er dann wieder richtig gut drauf, lief echt toll und hat sehr gut mitgearbeitet, zum Ende der Woche war das kurze Hoch aber schon wieder vorbei und er war wieder irgendwie matt, müde und lustlos. Also irgendwie steckt grade ein bisschen der …

Oh du schöner Offenstall

Wer gelegentlich das Tagebuch des Zausels liest, ist vielleicht darüber gestolpert, dass eben dieser einen Offenstall auf einer Reitanlage bewohnt. Durch eine glückliche Fügung hat sich für uns vor fast 4 Jahren die Möglichkeit ergeben, einen lang gehegten Traum zu verwirklichen: Selbst einen Offenstall bauen! Die Kombination aus artgerechter Pferdehaltung und optimalen Trainingsgelegenheiten auf einer Anlage vereint. Der Offenstall hat eine Größe von ca. 600 m² und besteht aus einem befestigten Sandpaddock und einem großzügigen Unterstand. Er bietet 4-5 Pferden ausreichend Platz. Der Unterstand hat eine Größe von 4×9 Metern und ist zu drei Seiten geschlossen. Daran schließt sich ein überdachter Putz- oder Fressplatz von 4×3 Metern an. Der Unterstand verfügt über eine feststehende Wand mit Tür auf 3×4 Metern, durch zusätzliche Bretter kann dort eine Notbox eingerichtet werden, falls mal ein Pferd länger stehen muss. Solange diese aber nicht gebraucht wird, ist der komplette Unterstand ohne Einteilung durch die Pferde nutzbar. Durch ein Vordach entsteht außerdem auf der gesamten Länge des Unterstands noch mal ein regengeschützter Bereich, wo sich die Pferde unterstellen können. Bei der Planung …