Alle Artikel mit dem Schlagwort: Monatsbericht

Urlaubszeit – Zausels Oktober

Kalenderwoche 41 – Zausels Oktober Hamburg, Dauerregen und goldener Oktober im Wechsel, zwischendurch noch ein bisschen Xavier- Sturm-Chaos Besonders gefreut habe ich mich diesen Monat über: Mal ganz pferdelos: Über meinen Urlaub auf Sardinien! Daher kann ich auch gar nicht so ausführlich über den Zausel berichten, ich war nämlich drei Wochen gar nicht da und der Zausel wurde allerbestens von seiner Reitbeteiligung und der Freundin von meinem Bruder versorgt. Darüber habe ich mir Sorgen gemacht: Zum Glück ganz es keinen Grund zur Sorge, während meines Urlaubes hat der Zausel sich ein Eisen runter getreten, als ich zurück war, war der Schmied aber schon da und der Zausel mit 4 festen Eisen ausgestattet. Schönstes Erlebnis diesen Monat: Der erste Ritt nach dem Urlaub! So schön der Urlaub war, man freut sich dann ja doch immer auf Zuhause und natürlich aufs Reiten und den Stall. Das Zauselchen war gut drauf und ich habe mich direkt wieder ganz zuhause gefühlt, als wir die ersten Runden durch die Halle getrabt sind. Allerdings hatte ich am nächsten Tag auch kräftigen …

Ein kleiner Schreckmoment – Zausels September

Kalenderwoche 37 – Zausels September Hamburg – herrlicher Spätsommer mit ersten Vorboten des Herbstes Besonders gefreut habe ich mich diesen Monat über: Wir hatten einen sehr sehr schönen Ausritt und sind eine Strecke geritten, die wir das ganze Jahr noch gar nicht geritten waren, weil die Wege dort im letzten Jahr so schlecht waren. Nun sind sie aber frisch gemacht und wieder richtig toll zu reiten. Außerdem ist das quasi unsere Hausrunde und man reitet nicht so lange im Schritt dahin, so dass man die Runde auch besser mal zwischen durch reiten kann. Wir waren richtig beseelt nach dem Ausritt, dass wir unsere Hausrunde wiederentdeckt haben. Darüber habe ich mir Sorgen gemacht: Wie ich euch ja letzte Woche schon berichtet hatte, war der Zausel letzte Woche Montag plötzlich lahm, natürlich direkt bevor ich in den Urlaub gefahren bin. Nicht das sowas sowieso immer ungelegen kommt, kurz vor dem Urlaub hat man natürlich besonders gern ein plötzlich lahmes Pferd im Stall. Der Zausel hatte schon immer ein gutes Timing für solche Sachen… zum Glück war der …

Jeanys August – Zurück zur Normalität

Kalenderwoche 35 – Jeanys August Rückblick Niedersachsen, so langsam zieht der Herbst ein. Frischer Wind, wärmende Sonne, blühende Heide. Besonders gefreut habe ich mich diesen Monat über: Endlich Aussicht auf Besserung in meinem Zeitmanagement. Ich hatte etwas Urlaub und habe etwas Abstand zum Alltag gewinnen können und hoffe, dass ich ab sofort wieder regelmäßiger in den Stall komme und es nun auch wieder regelmäßiger in den Sattel schaffe. Ich werde berichten, ob ich durchhalte. Darüber habe ich mir Sorgen gemacht: Die Weidesituation am Wochenende. Am Wochenende müssen wir unsere Pferdchen selbst raus bringen, was für mich momentan zeitlich eine echte Herausforderung darstellt. Gott sei Dank haben wir wirklich fantastische Stallbesitzer und eine hervorragende Lösung mit einer neuen Weidegruppe gefunden. So dass die Sorgen eigentlich schon wieder der Vergangenheit angehören. Schönstes Erlebnis diesen Monat: Die unproblematische Zusammenführung der neuen Weidegruppe. Ich weiß noch wie ängstlich ich noch vor ein paar Jahren war, als im alten Stall neue Pferde in die Herde kamen. In Jeanys jetzigem Zuhause ist das Management aber so großartig, dass ich absolut null …

Immer was neues – Zausels Juli

Kalenderwoche 28 – Zausels Juli Alles andere als sommerlich, bis auf wenige Ausreißer ist es nass und kalt, um die 19 ° C Besonders gefreut habe ich mich diesen Monat über: Irgendwie war der Monat ein  bisschen durchwachsen und ich bin wenig geritten. Wir hatten die ein oder andere Kleinigkeit, die sich alle aneinander gereiht haben, so dass irgendwie immer was war, weswegen ich nicht reiten konnte. So richtige Highlights sind also diesen Monat ehrlicherweise ausgeblieben, gefreut habe ich mich aber, als der Zausel akupunktiert wurde und sich mein Eindruck bestätigte, dass er eigentlich gut beieinander ist dieses Jahr. Die Lunge hört sich gut an, er sieht gut aus, es scheint ihm dieses Jahr im Sommer wirklich gut zu gehen. Und das ist allemal ein Grund zur Freude! Darüber habe ich mir Sorgen gemacht: Angefangen hat es mit zwei abgetretenen Eisen. Erst das eine, das hat der Schmied wieder druntergenagelt, ein paar Tage später hat er dann das andere Eisen am Putzplatz runtergezogen, weil er mit dem anderen Fuß draufgetreten und dann fast umgefallen wäre… das muss …

Von verklebten Augen und dem Kuhschock – Jeanys Juli

Kalenderwoche 27 – Jeanys Juli Hamburg, Bisher sehr regnerisch. Besonders lehrreiches Erlebnis diesen Monat: Jeanys Angst vor Kühen ist leider nicht verschwunden. Auf unserem Stammweg sind nun große Rinder angesiedelt und Jeanys Weltbild ist dadurch komplett zerstört. Ich weiß nicht, was es ist, aber sie hat auf jedenfall eine unsäglich große Angst vor diesen Tieren. Wir hatten das Problem in dem alten Stall auch schon, als an einer nicht gut einzusehnden Stelle plötzlich eine Herde Rinder standen, knallten bei ihr alle Sicherungen durch. Jeany hat mich dort das erste und einzige Mal beinahe verloren. Ab dem Tag, war ich dann jeden Tag dort an dieser Wiese und ich konnte die Angst wirklich kaum bekämpfen. Das steckt, genau wie die Angst vor Kutschen, scheinbar einfach in ihr drin. Ich bin nun sehr gespannt, wie es sich mit dieser Weide verhält, weil wir da beinahe täglich vorbei gehen. Hoffentlich, gewöhnt sie sich dran. Darüber habe ich mir Sorgen gemacht: Jeany kam in der letzten Woche mit starken Leckaugen von der Weide. Als das eine Auge Donnerstag Nachmittag …

Endlich Weidezeit – Zausels Juni

Kalenderwoche 24 – Zausels Juni Irgendwie wechselhaft, erst ganz schön frisch bei 18 ° C und dann richtig sommerlich bei 27 °C Besonders gefreut habe ich mich diesen Monat über: Endlich Weidezeit! Bei uns kommen die Pferde leider jedes Jahr erst sehr spät ins Grün, während alle umliegenden Ställe schon längst die Weidezeit eingeläutet haben, sind unsere Weiden noch gesperrt. Beim Anblick all der anderen Pferde draußen auf den Weiden wird man ganz ungeduldig und neidisch, am ersten Juniwochenende ging es dann aber auch eeeendlich bei uns los! Bei aller Euphorie sind die ersten Wochen ja nur leider immer etwas nervig mit dem Anweiden, wenn man Tag für Tag das reinholen planen und die Dauer auf der Weide stückweise immer weiter ausdehnt. Das ist nun aber auch geschafft und unsere Pferde sind den ganzen Tag draußen und freuen sich über das satte Grün. Das schlägt sich natürlich auch in der Figur wieder, der Zausel ist im Moment ganz schön rund, die Stute hat gleich von Anfang an eine Fressbremse bekommen, damit das gar nicht erst so ausartet. Darüber …

Lieblingsmonat – Zausels Mai

Kalenderwoche 21 – Zausels Mai Hamburg Norderstedt, endlich Frühling mit einem Hauch von Sommer, sonnig bei 20-24°C und Gewitter Besonders gefreut habe ich mich diesen Monat über: Das Wetter, die Wärme, die Sonne! Im T-Shirt reiten, auf dem Viereck trainieren, das erste Mal duschen in diesem Jahr und endlich den ganzen Dreck vom Winter aus dem Fell waschen, die Löwenzahnblüte, alles wird grün und man kommt sich teilweise vor wir im Dschungel! Der Mai ist einfach mein Lieblings-(und Geburtstags-)Monat! Während im März und April die Fühlingsvorboten noch sehr zaghaft daher kommen und es bei schlechtem Wetter ganz schnell wieder nach tristem Winter aussehen kann, kommt der Mai plötzlich mit einem lautem „BÄM! Ab jetzt ist Sommer!“ um die Ecke! Und auch wenn ich das irgendwie fast jeden Monat schreibe: Ich freue mich über die Fotos, die wir vor der blühenden Kirsche im Stall gemacht haben und über die Reitfotos, die Anna von uns gemacht hat. Hier jeden Monat zu berichten und am besten auch Fotos zu zeigen ist so eine tolle Motivation, jeden Monat neue Fotos zu machen, das freut mich …