Monate: Januar 2019

Meine Ziele für 2019

Ich hatte euch in meiner Instagram Story nach euren reiterlichen Zielen für 2019 gefragt und habe so viele tolle Antworten bekommen! Von Platzierungen in S-Dressur bis Working Equitation, Halsringreiten, A-Springen starten oder auch einfach nur die Zeit mit dem Pferd genießen war wirklich alles dabei. Das hat mich inspiriert, mir selbst auch Gedanken zu machen, was ich mir von 2019 wünsche. Hier sind meine Ziele, wobei ich es vielleicht eher Wünsche nennen würden, denn nicht alles davon liegt in meiner Hand. An allererster Stelle steht für mich, Emmi gesund und munter durch das Jahr zu bringen. Wenn das Pferd nicht gesund ist, ist alles andere wertlos… Mit Emmi aufs Turnier fahren und eine richtig gute Zeit haben. Egal, ob ich L-Trense starte oder doch noch mal eine M*, hauptsache die Pommes schmecken! Zuhause eine S* Aufgabe durchreiten. Ohne den Anspruch an Perfektion oder Turniertauglichkeit, einfach so für mich. Um ein Ziel vor Augen zu haben, auf das ich hinarbeiten kann. Regelmäßig Springen und wieder auf ein vernünftiges Niveau kommen. Toll wäre es, wenn ich einen …

Immenhof – Interview mit Regisseurin Sharon von Wietersheim

Am 17. Januar kommt die Neuverfilmung des Klassikers „Immenhof“ in die deutschen Kinos. Wenn ihr den Film gerne sehen wollt, schaut unbedingt auf meiner Instagram-Seite vorbei, denn dort gibt es aktuell 3 x 2 Freikarten sowie den exklusiven Immenhof Kaffeebecher zu gewinnen! Ich durfte der Drehbuchautorin und Regisseurin des Films, Sharon von Wietersheim, ein paar Fragen zu dem Film stellen. Haben sie die Immenhof Filme als Kind gesehen? Wenn ja, was hat Ihnen daran besonders gefallen? Ich habe sie als Kind gesehen und bis heute liebe ich sie. Mir gefiel der Lebensstil. Einfach mit Pferden zu leben, in der Natur, das finde ich nach wie vor erstrebenswert.  Sie haben sowohl das Drehbuch des neuen Films geschrieben als auch die Regie geführt. Hatten Sie beim Schreiben des Drehbuchs bereits alle Szenen klar vor Augen oder haben Sie einige Sachen während der Dreharbeiten noch verändert oder angepasst? Es gibt Dinge, von denen weiche ich keinen Zentimeter ab. Sehe ich allerdings, dass sich etwas besser entwickelt oder sich eine neue Perspektive auftut, die spannend ist, kann ich das …

Wie läuft das Antrainieren mit Emmi?

Ihr hattet euch gewünscht, dass ich euch auf dem Laufenden halte, wie das Antrainieren mit Emmi läuft. Nach einem guten Monat kommt daher jetzt das erste Update! Nach unserem Umzug am 1. Dezember habe ich natürlich erstmal ganz entspannt mit Longieren am Halfter angefangen. Allerdings zeigte sich schon in den ersten Tagen, dass unsere kleine Halle, in der man longieren kann, ziemlich gut gebucht ist und man nicht immer einen Platz bekommt. Daher saß ich bereits nach wenigen Tagen das erste Mal wieder auf Emmi und das Gefühl war unbeschreiblich! Auch Emmi war plötzlich wach und motiviert und schien sich total zu freuen, dass es wieder losgeht. Ich habe dann angefangen, immer abwechselnd einen Tag zu reiten und einen Tag zu longieren. Wobei ich beim Reiten anfangs sehr vorsichtig war. Um Emmi nicht direkt so sehr zu belasten, habe ich vorher immer Schritt geführt oder in die Führanlage gestellt, damit sie sich ohne Reitergewicht schon etwas aufwärmen konnte. Dann bin ich ein paar Runden getrabt und auf jeder Hand eine Runde galoppiert und danach hatte …