Monate: Juni 2019

RidersDeal Reithosen – Produktvorstellung zum Start in die Saison

// Anzeige // Nachdem ich sie nun mehrere Monate lang auf Herz und Nieren getestet habe, möchte ich sie euch endlich vorstellen: Die RidersDeal Reithose! Ursprünglich wollte ich die Turnierreithose auf meinem ersten Turnier dieses Jahr zeigen. Leider musste unsere Saison durch Emmis Lahmheit allerdings gecancelt werden… Daher habe ich zum Reiten nur die graue Reithose getragen, aber die weiße Reithose trotzdem für ein paar Fotos aus dem Schrank geholt. Eine Reithose für 49,99€ – ich muss zugeben, dass ich sehr gespannt war, als RidersDeal mit der Anfrage auf mich zu kam, ob ich die Hosen gerne mal testen würde. Dass man für den Preis wirklich eine vollwertige und alltagstaugliche Reithose bekommt, konnte ich mir nicht wirklich vorstellen. Wie die Reithose im Praxistest wirklich abgeschnitten hat, erfahrt ihr nun in diesem Bericht! Wie ist das Tragegefühl der RidersDeal Reithosen? Die bunten Reithosen haben einen dünnen elastischen Stoff und sind dadurch sehr bequem. Man hat durch den dehnbaren Stoff außerdem viel Bewegungsfreiheit, die Hosen sind also auch gut zum Springen oder fürs Gelände geeignet, wo man …

Fesselträgerschaden oder Wie ein Wort alle unsere Pläne zerstörte

Viele von euch haben es bestimmt schon auf Facebook oder Instagram gelesen – Emmi hat einen Fesselträgerschaden und fällt mindestens ein halbes Jahr aus. In diesem Blogpost möchte ich euch noch einmal genau darüber berichten, wie es dazu kam und wie die letzten Wochen für uns abliefen. Das ganze Drama ging irgendwann Ende März los. Ich wollte nur schnell am Halfter longieren und merkte, dass Emmi nicht ganz sauber lief. Besonders auf der rechten Hand auf einem kleineren Zirkel war eine deutliche Lahmheit zu sehen. Erstmal war ich ganz positiv und dachte, sie hat sich sicherlich nur irgendwie vertreten. Schließlich war sie in den 11 Jahren, die ich sie habe, noch nie ernsthaft lahm. Daher habe ich ihr zunächst eine Woche Pause gegönnt. Als ich sie danach wieder an die Longe nahm und antrabte, war zwar noch eine Lahmheit zu sehen, aber wirklich nur minimal. Nach Rücksprache mit dem Tierarzt bekam sie ein entzündungshemmendes Pulver und eine weitere Woche Ruhe verordnet. Als ich sie 10 Tage später wieder longierte, schien alles wieder gut zu sein. …