Alle Artikel in: Lifestyle

Augenblicke mit Isabell Albrecht

Horsediaries liebt tolle Pferdefotos! Und weil es so viele talentierte Pferdefotografen in den unendlichen Weiten des Netzes gibt, wollen wir euch hier immer mal wieder besonders schöne Serien besonders begabter Fotografen zeigen. Zum Schwärmen, Träumen, Bewundern, ein bisschen Augenschmaus im Alltag. Nehmt euch ein paar Minuten Zeit und taucht mit uns ein in die wunderbare Welt der Pferdefotografie. Wir haben euch vor kurzem bereits Isabells Fotobuch gezeigt, in dem sie die wunderbaren Aufnahmen ihrer Stute Bella verewigt hat. Weil uns die Serie so gut gefallen hat und weil sie etwas ganz besonderes sind, möchten wir euch noch mal einen etwas umfassenderen Einblick in Bellas und Isabells Streifzüge geben. „Viele Fotografen kennen das vielleicht: Man läuft tagtäglich an bestimmten Orten nichtsahnend – quasi mit Scheuklappen – vorbei, ohne zu erkennen wie schön, interessant und fotogen sie sind. Genau so ging es mir mit dem Ausreitgelände an dem Stall, wo Bella 9 Jahre lang stand. Doch auch als Fotograf entwickelt man sich weiter und lernt, seine Umgebung intensiver wahr zu nehmen und ein Gefühl dafür zu bekommen, …

Fotoserie Teil 10: Zausels Fotobuch 2015

Wir wollen die vielen wunderbaren Fotos, die in finsteren Ecken auf euren Rechnern schlummern, aus ihrem Dörnröschenschlaf befreien und zu Papier bringen. Denn diese kostbaren Erinnerungen an wunderbare Momente sind viel zu schade, um ungesehen in den hintersten Ecken eurer Festplatten zu schlummern. Darum widmet sich gleich eine ganze Artikelserie um die verschiedenen Möglichkeiten, digitale Fotos zu handfesten Schmuckstücken zu machen. Wir hoffen, euch ein bisschen Anregen und Inspirieren zu können und freuen uns sehr, wenn ihr eure Werke via Instgram mit dem Hashtag #Horsediaries_Lieblingsfotos präsentiert. Der Entwurf für mein eigenes Fotobuch liegt schon lange auf meinem Rechner. Um es tatsächlich bestellen zu können, fehlten aber einige Bilder aus dem Jahr 2015 in voller Auflösung. So zog es sich bis fast ganz zum Schluss unserer Aktion mit Saal Digital hin und beinahe hätte ich mir den Rabattcode nicht mehr sichern können. Zum Glück hat es aber doch alles rechtzeitig geklappt und gestern durfte ich das Werk dann zum ersten Mal in den Händen halten: Ist das schön geworden! Ich hatte es gestern schon kurz auf …

Sieg beim Future Champions Finale: Interview mit Joya Stolpmann

Das Future Champions Turnier in Hagen auf dem Hof Kasselmann gilt als das Aachen der Nachwuchsreiter: Hier treffen die besten Reiter der Altersgruppen 12-21 Jahre zum Jugend-Nationenpreisturnier aufeinander. In diesem Jahr konnten sich Reiterinnen und Reiter aus 27 Ländern für das Turnier qualifizieren, unter ihnen die 12 jährige Joya aus Hamburg mit ihrem Wallach Dajano. Wir haben sie zu einem kleinen Interview getroffen, in dem sie uns über ihre Erfahrungen auf diesem großen Turnier berichtet: Joya, wie konntest du dich für das Future Champions Turnier qualifizieren und welche Prüfungen bist du geritten? Als Reiterin für den Kader des Landesverbandes Hamburg habe ich an einem Sichtungslehrgang mit dem Bundesnachwuchstrainer Herrn Meyer zu Strohen teilgenommen und konnte mich darüber für die Internationale Tour der Future Champions in der Altersklasse Children qualifizieren. Die Childrens Tour ist für Reiterinnen und Reiter zwischen 12-14 Jahren, die auf Großpferden reiten. Die Einlaufprüfung und die Qualifikation zum Finale waren L*-Dressuren, das Finale dann eine L**-Dressur. Das Future Champions Turnier ist nicht einfach irgendein Turnier, hier kommen die besten jungen Reiterinnen und Reiter verschiedenster Nationen zusammen. …

Fotoserie Teil 9: Inspiration Fotobücher mit Mona Doerre

Wir wollen die vielen wunderbaren Fotos, die in finsteren Ecken auf euren Rechnern schlummern, aus ihrem Dörnröschenschlaf befreien und zu Papier bringen. Denn diese kostbaren Erinnerungen an wunderbare Momente sind viel zu schade, um ungesehen in den hintersten Ecken eurer Festplatten zu schlummern. Darum widmet sich gleich eine ganze Artikelserie um die verschiedenen Möglichkeiten, digitale Fotos zu handfesten Schmuckstücken zu machen. Wir hoffen, euch ein bisschen Anregen und Inspirieren zu können und freuen uns sehr, wenn ihr eure Werke via Instgram mit dem Hashtag #Horsediaries_Lieblingsfotos präsentiert. Bevor die Aktion mit Saal Digital abläuft möchten wir euch noch ein weiteres tolles Fotobuch zeigen, diesmal mit der Fotografin Mona Doerre. Sie hat für ihr Fotobuch ein Format gewählt, welches wir hier noch gar nicht gesehen haben und ich finde, die Bilder machen sich in dem hochformatigem Album richtig gut. Besonders gut gefällt mir, dass sie immer nur ein oder zwei Bilder pro Seite zeigt und so jedes Bild ganz für sich allein wirken kann. Da überkommt einen mit jedem Umblättern ein neues Wow-Gefühl, was natürlich auch an …

Augenblicke mit Wiebke Haas

Horsediaries liebt tolle Pferdefotos! Und weil es so viele talentierte Pferdefotografen in den unendlichen weiten des Netzes gibt, wollen wir euch hier immer mal wieder besonders schöne oder auch faszinierende Serien besonders begabter Fotografen zeigen.  Nehmt euch ein paar Minuten Zeit und taucht mit uns ein in die wunderbare Welt der Pferdefotografie. Die Fotografin Wiebke Haas ist im Jahr 2012 zu einem ganz besonderen Fotoprojekt aufgebrochen. Ihre Reise führte Sie nach Kairo, wo sie die Arbeiten vom Team Prince Fluffy Kareem fotografisch begleitete. In Kairo herrschen für Pferde, Esel und Kamele schwere Lebensbedingungen, die für alle Pferde- und Tierfreunde aus der westlichen Welt nur schwer auszuhalten sind. Die Tiere werden dort als Zugpferde vor Karren und Kutschen eingesetzt oder tragen Touristen durch den heißen Wüstensand zu den Pyramiden. Viele von ihnen müssen weit über jegliche Grenzen der Erschöpfung hinaus arbeiten, ihr Ernährungszustand ist sehr schlecht, eine medizinische Versorgung meist nicht vorhanden und ihre Besitzer sind oft ohne Pferdesachverstand. Der Tourismus in Kairo ist in Folge der Unruhen des Arabischen Frühlings massiv zurück gegangen und die …

Fotoserie Teil 8: Inspiration Fotobücher mit Isabell Albrecht

Wir wollen die vielen wunderbaren Fotos, die in finsteren Ecken auf euren Rechnern schlummern, aus ihrem Dörnröschenschlaf befreien und zu Papier bringen. Denn diese kostbaren Erinnerungen an wunderbare Momente sind viel zu schade, um ungesehen in den hintersten Ecken eurer Festplatten zu schlummern. Darum widmet sich gleich eine ganze Artikelserie um die verschiedenen Möglichkeiten, digitale Fotos zu handfesten Schmuckstücken zu machen. Wir hoffen, euch ein bisschen Anregen und Inspirieren zu können und freuen uns sehr, wenn ihr eure Werke via Instgram mit dem Hashtag #Horsediaries_Lieblingsfotos präsentiert. Ich liebe Fotobücher und freue mich daher besonders, euch mal wieder ein besonderes Schmuckstück zeigen zu können. Diesmal gewährt uns Isabell Albrecht einen Einblick in ihr kleines Kunstwerk. Sie hat die wunderbaren Fotos, die sie auf gemeinsamen Spaziergängen mit ihrer Stute Bella aufgenommen hat, in einem Buch zu Papier gebracht. Sie selbst schreibt dazu folgendes: „Vielleicht habt ihr schon Eilinas Fotobücher anlässlich der 15 Jahre mit ihrer Halla gesehen – jedenfalls wusste ich sofort, als Eilina es mir zum Korrekturlesen gezeigt hat, dass ich sowas tolles von meiner Bella …

Hansepferd 2016 – Auf der Suche nach Neuem

Alle zwei Jahre fallen in den Hamburger Messehallen im April Tausende pferdebegeisterte Menschen ein und schieben sich durch die Gänge der Hansepferd. Das Who ist Who der Branche zeigt, was es alles rund zum Thema Pferd zu kaufen gibt und die kaufwilligen Besucher schleppen tütenweise Schabracken, Gamaschen, Leckerlies, Reithosen und Gerten (wirklich, Gerten waren dieses Jahr offenbar DER Renner, in beinahe jeder Tüte steckte so ein Ding, vielleicht wurden die auch irgendwo verschenkt?!) aus den Hallen. Natürlich geht es auf der Hansepferd nicht nur ums Kaufen. In den thematisch ausgerichteten Hallen gibt es eine Vielzahl an Vorträgen und Vorführungen zu allen Bereichen Rund um den Pferdesport. Aber auch hier: Zuchtverbände stellen ihre Rassen vor, in den aufgestellten Boxen nebenan eine kleine Auswahl an Verkaufspferden, dazu jede Menge Flyer von Deckhengsten und Züchtern, Ausbilder zeigen im Ausbildungsring ihre Methoden und verweisen auf das neue Buch oder die neue DVD, die am Stand in Halle XY käuflich zu erwerben ist. Vorträge über Gesundheitsthemen enden mit einer Empfehlung über Produkt XY, ebenfalls in Halle Sowieso am Stand erhältlich, mit …

Augenblicke mit Alexandra Evang

Horsediaries liebt tolle Pferdefotos! Und weil es so viele talentierte Pferdefotografen in den unendlichen weiten des Netzes gibt, wollen wir euch hier immer mal wieder besonders schöne Serien besonders begabter Fotografen zeigen. Zum schwärmen, träumen, bewundern, ein bisschen Augenschmaus im Alltag. Nehmt euch ein paar Minuten Zeit und taucht mit uns ein in die wunderbare Welt der Pferdefotografie. „Ein Bild zu dem auch mir fast die Worte fehlen, vielleicht auch weil ich mich mit diesen beiden absolut verbunden fühle und dieses Bild so sehr liebe.“ – Alexandra Evang Dieser Winter hat sich eher von seiner milden Seite gezeigt und zumindest in Norddeutschland hatten wir wenig Schnee. Aktuell ist es hier wieder so frisch, dass man meint, der Frühling ziehrt sich noch ein wenig, bis er wirklich Einzug hält. Gefühlt sind wir also noch gar nicht allzuweit vom Winter weg und ich tauche gerne noch mal ein in die herrliche Atmosphäre, die die Fotografin Alexandra Evang beim kurzen Besuchs Väterchen Frosts mit ihrer Cousine und dem hübschen Reitponywallach Don Juan eingefangen hat. In dicken Flocken ist den …

Fotoserie Teil 7: Inspiration Fotobücher mit Eilina Oertelt

Wir wollen die vielen wunderbaren Fotos, die in finsteren Ecken auf euren Rechnern schlummern, aus ihrem Dörnröschenschlaf befreien und zu Papier bringen. Denn diese kostbaren Erinnerungen an wunderbare Momente sind viel zu schade, um ungesehen in den hintersten Ecken eurer Festplatten zu schlummern. Darum widmet sich gleich eine ganze Artikelserie um die verschiedenen Möglichkeiten, digitale Fotos zu handfesten Schmuckstücken zu machen. Wir hoffen, euch ein bisschen Anregen und Inspirieren zu können und freuen uns sehr, wenn ihr eure Werke via Instgram mit dem Hashtag #Horsediaries_Lieblingsfotos präsentiert. Ich freue mich sehr, euch heute ein weiteres wunderschönes Beispiel für ein Fotobuch zeigen zu dürfen. Die Fotografin Eilina Oertelt hat die vielen wunderbaren Erinnerungen mit ihrer Isländerstute Halla in traumhaften Fotobüchern festgehalten und uns ein paar persönliche Zeilen zu ihren Büchern geschrieben. „Anlässlich des 15. Geburtstags meiner Islandstute Halla ließ ich all unsere gemeinsamen Jahre einmal Revue passieren. In den letzten 15 Jahren haben wir gemeinsam so viel erlebt, es gibt so viele Geschichten aus unserem gemeinsamen Leben zu erzählen und gerne schwärme ich von „meiner Besten“. Alle Erlebnisse …

Fotoserie Teil 6: Inspiration Fotobuch mit Meike Friedrichs von Eveningserenade Photography

Wir wollen die vielen wunderbaren Fotos, die in finsteren Ecken auf euren Rechnern schlummern, aus ihrem Dörnröschenschlaf befreien und zu Papier bringen. Denn diese kostbaren Erinnerungen an wunderbare Momente sind viel zu schade, um ungesehen in den hintersten Ecken eurer Festplatten zu schlummern. Darum widmet sich gleich eine ganze Artikelserie um die verschiedenen Möglichkeiten, digitale Fotos zu handfesten Schmuckstücken zu machen. Wir hoffen, euch ein bisschen Anregen und Inspirieren zu können und freuen uns sehr, wenn ihr eure Werke via Instgram mit dem Hashtag #Horsediaries_Lieblingsfotos präsentiert. Heute habe ich für euch das Fotobuch einer weiteren tollen Fotografin, die die Erinnerungen an ein ganz besonderes Pony in einem wunderschön gestalteten Fotobuch zusammen gefasst hat. Das Buch zeigt wahnsinnig stimmungsvolle Aufnahmen und besonders die über eine ganze Doppelseite gezogenen Bilder wirken unheimlich gut in dem Buch. Zusammen mit ein paar persönlichen Worten und schönen Zitaten hat Meike hier ein ganz besonders wertvolles Erinnerungsstück an ihren Pelé geschaffen. „Mit diesem Pony hat vieles in meinem Leben begonnen. 2012 bin ich im Zuge eines Auslandsjahres nach Irland gezogen und …