Dressur, Püppi, Reiten, Tagebücher
Kommentare 2

Endlich wieder auf dem Pferd nach der Babypause, so ging es weiter – inklusive Video!

Wer uns auf Instagram folgt, hat es schon gesehen: Anfang der Woche habe ich ein kurzes Video gepostet, auf dem Püppi und ich im Aufbautraining zu sehen sind. Normalerweise denkt man beim Wort Aufbautraining ans Pferd, aber hier bin natürlich ich gemeint, denn Püppi ist in super Form. Meine Form dagegen lässt nach 10 Monaten Babypause noch sehr zu wünschen übrig – wie das allererste Mal reiten so lief hatte ich euch ja letzte Woche HIER berichtet.

Nun möchte ich euch berichten, wie es nach dem ersten Mal reiten weiterging. Erst einmal hatte ich am nächsten Tag einen dicken Muskelkater in den Schultern und Oberschenkeln und mein Rücken tat noch zwei Tage weh, so dass ich weder Kinderwagen noch Maxi Cosi noch Baby tragen mochte. Und das nach 20 Minuten reiten.. könnt ihr euch vorstellen, wie gefrustet ich war? Aber davon wollte ich mich nicht abhalten lassen, also ging es fünf Tage später wieder aufs Pferd. Und zwei Tage drauf erneut. Beide Male waren ähnlich wie das erste Mal, ich ritt ca. eine halbe Stunde, davon den Großteil Schritt. Blöderweise tat mein Rücken weiterhin bei jedem Trabtritt bzw. Galoppsprung weh, so dass ich schmerzfrei nur im leichten Sitz galoppieren und traben konnte. Leichter Sitz im Galopp ist ja ganz ok, aber habt ihr schon mal im leichten Sitz getrabt? Ich kann euch sagen, es fühlt sich schrecklich an und sieht auch extrem albern aus. Alles geht gefühlt nach unten, Püppi muss sich auch gewundert haben, was ich da auf ihr veranstalte. Aber so konnte ich den Schwung mit den Beinen abfedern und den Rücken entlasten. Natürlich lief sie total auf der Vorhand und alles war sehr bergab.. aber zumindest konnte ich ein paar Runden schmerzfrei reiten.

Beim 4. und 5. Mal habe ich dann den Springsattel drauf gemacht, weil ich mit dem natürlich viel angenehmer im leichten Sitz reiten kann. Und das brachte einen kleinen Durchbruch, ich konnte tatsächlich wieder halbwegs normal aufgerichtet leichttraben, und sogar ein wenig normal galoppieren! Das 5. Mal ging sogar so gut, dass ich mutiger wurde und richtig lange geritten bin und sogar einige Lektionen aus Spaß dazunahm. Zum Beispiel die neu erlernten Einerwechsel 🙂

Mehr will ich darüber hier gar nicht schreiben, ich habe mich nämlich beim 4. und 5. Mal reiten filmen lassen und kommentiere euch in dem Video, wie es genau lief.

Gefallen euch kommentierte Videos? Dann schreibt mir das gern in die Kommentare, dann würde ich die nächsten Trainingseinheiten auch für euch festhalten und hoffe, dass ich dann bald auch wieder im Dressursattel wieder schmerzfrei reiten kann!

Hier findet ihr das Video:

2 Kommentare

  1. Als ich das erste Mal nach fünf Jahren Pause wieder auf dem Pferd saß, hatte ich danach auch einen wahnsinnigen Muskelkater. Halte durch, das geht bald weg und in ein paar Wochen kannst du wieder Reiten, ohne jedes Mal einen Muskelkater zu bekommen und egal in welchem Sattel. 😄

  2. Kathrin sagt

    Tolles Video!! 🙂
    Wie sah denn ihr Training während deiner Schwangerschaft aus?
    Und- Kompliment für deine tolle Figur so kurze Zeit nach der Entbindung!

    Ich freue mich, mehr zu sehen von euch!

Wir freuen uns immer über eure Kommentare :-)