Allgemein
Kommentare 105

Die neue Generation RidersChoice Reithosen – Produkttest und Gewinnspiel

// ANZEIGE //

Es gibt seit einiger Zeit eine neue Generation der RidersChoice Reithosen. Im letzten Jahr hatte ich schon die Ehre, die erste Charge der RidersDeal Reithosen auszuprobieren und hatte euch anschließend hier auf dem Blog berichtet. Viele von euch haben mir daraufhin ihre Erfahrungen mit den Hosen geschrieben und genau wie ich waren alle mit der Passform und dem Tragekomfort super zufrieden. Ein Problem, das sowohl bei euch als auch bei mir auftauchte, war das Pilling. Der sehr dünne und weiche Stoff bildete bei längerer Benutzung bei einigen Hosen kleine Knötchen, die zwar die Funktionsfähigkeit nicht berühren, aber optisch von vielen als störend empfunden wurden.

Das RidersDeal Team ist daraufhin auf die Suche nach einem noch besseren Stoff gegangen, der den Tragekomfort der ersten Generation mit einer besseren langfristigen Haltbarkeit vereint. Ob ihnen das gelungen ist, lest ihr in diesem Testbericht. Als RidersDeal mich gefragt hat, ob ich auch die neuen Reithosen wieder testen möchte, war ich sofort Feuer und Flamme. Die große Skepsis vor der „Billigreithose“, die ich im letzten Jahr ehrlicherweise noch hatte, war schon lange verflogen.

Wie sieht die neue Generation der Reithosen aus?

Ich habe das Modell RidersChoice „Classic Design“ getestet. Vom Design her hat sich bei dem Modell nichts verändert. Die Reithosen haben weiterhin den gleichen Silikon-Vollbesatz und auch die Nähte und der Schnitt sind wie bei dem Vorgängermodell. Allerdings gibt es mittlerweile neue Farben. Als letztes kamen die Farben Dark Grey (dunkelgrau) und Forest Night (waldgrün) dazu. Beide gefallen mir richtig, richtig gut, ich habe mich letztlich für den Test für die Hose in Dark Grey entschieden. Für diejenigen, die ein etwas ausgefalleneres Design mögen, gibt es die Reithose auch noch in der Variante „Silver Design“.

Das Markenzeichen der RidersChoice Reithosen ist die seitlich am Oberschenkel angebrachte Handytasche, auf der das RidersChoice Logo aufgestickt ist. Die Tasche ist groß genug für die allermeisten gängigen Handys, aber trotzdem eng genug, sodass das Handy beim Reiten nicht herausfällt.

Wie ist der Stoff der neuen RidersChoice Reithosen?

Die Reithosen haben einen festeren Stoff als die erste Generation. Dadurch ist die Hose nicht ganz so elastisch und sitzt bei mir in der gleichen Größe etwas enger als das Vorgänger-Modell. Durch den festeren Stoff ist sie sowohl für warme als auch für etwas frischere Temperaturen geeignet. Für diejenigen, die einen elastischeren Stoff bevorzugen, gibt es mittlerweile die RidersChoice Reitleggings.

Die Hose hat einen elastischen Beinabschluss, sodass nichts drücken oder scheuern kann. Man kann sie dadurch untenrum sowohl über den Socken als auch unter den Socken tragen.

Wie ist die Passform der Hosen?

Die RidersChoice Hosen gibt es in den Größen 32-50. Im Gegensatz zu anderen Marken wurde also sowohl an die sehr schmalen ReiterInnen als auch an größere oder kräftigere ReiterInnen gedacht. Ich trage die gleiche Größe wie in meiner alten RidersChoice Hose und wie auch bei anderen Marken (z.B. Pikeur und Cavallo). Ich bin 1,71m und habe verhältnismäßig lange Beine. Normalerweise trage ich daher immer eine Langgröße, die RidersChoice Hose ist für mich aber auch so lang genug.

Die Reithosen haben eine normale Bundhöhe. Die Hosen fallen weiterhin größengerecht aus.

Wie ist die Qualität der neuen Generation?

Während ich diesen Beitrag schreibe, liegen sowohl die Reithose der alten Generation als auch die der neuen Generation neben mir. Der veränderte Stoff Blick fällt auf den ersten Blick auf. Die neue Hose wirkt qualitativ hochwertiger und ist nach meinem Eindruck noch besser verarbeitet. Natürlich ist meine Reithose der ersten Generation auch ein Jahr älter und mehr getragen, aber auch die neue Hose habe ich schon einige Male gewaschen, bevor ich diesen Bericht schreibe. Im Gegensatz zu einigen anderen (auch teuren) Reithosen ist der Stoff noch kein bisschen ausgeblichen und die Hose sieht immer noch aus wie neu.

Mein Fazit

Über das Preis-Leistungsverhältnis der RidersChoice Hosen gibt es keine zwei Meinungen. Ich bin immer noch erstaunt, wie RidersDeal es schafft, für den (übrigens unveränderten) Preis von 49,99€ eine alltagstaugliche und hochwertige Reithose anzubieten. Im Vergleich mit dem Vorgängermodell hat sich die Qualität noch einmal positiv weiterentwickelt. Mir gefallen das schlichte Design und die vielen coolen Farben. Aus meiner Sicht kann ich die RidersChoice Hosen daher jedem uneingeschränkt empfehlen, der eine gute und schlichte Reithose für einen sehr guten Preis sucht!

Wer von euch hat die neue Reithose schon ausprobiert? Wie gefallen euch das Design und die neuen Farben? Hinterlasst gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag und mit etwas Glück könnt ihr sogar eine Reithose gewinnen – unter allen Kommentaren verlost RidersDeal nämlich eine Reithose RidersChoice Classic Design in einer Farbe und Größe eurer Wahl (sofern verfügbar). Schreibt einfach in den Kommentar, welche Größe und Farbe ihr gerne haben möchtet. Das Gewinnspiel endet am 21. Juni 2020 um 24 Uhr. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ich wünsche euch viel Glück!

105 Kommentare

Wir freuen uns immer über eure Kommentare :-)