Püppi, Tagebücher
Kommentare 4

Lebenszeichen von Püppi

Ich hoffe, ihr wisst noch wer Püppi ist? 🙂 Ja, ich habe wirklich viel zu lange nichts mehr berichtet über sie! Nach unserem letzten M-Sieg sind wir in die Winterpause gegangen und ich war auch nur wenig im Stall, weil ich beruflich sehr viel unterwegs war. Und wie das so ist, wenn man dann doch mal reitet, hat man keinen dabei, der einen filmen könnte etc. etc. und so vergehen die Monate.

Was ist also seit September passiert bei uns? Eigentlich gar nicht so furchtbar viel! Püppi läuft glücklicherweise total konstant gut, wann immer ich mal zwischendurch es doch in den Stall schaffe und sie reite macht sie wahnsinnig viel Spaß, in der Dressurarbeit hat sich der Galopp nochmal deutlich weiterentwickelt, besonders die Serienwechsel, in denen Püppi ja doch im Sommer noch sehr übereifrig war, sind viel gelassener und gleichmässiger geworden, und auch in der Pirouettenarbeit kommen wir sehr gut voran. Ansonsten haben wir den jährlichen Zahnarztbesuch, das Scheren, die Umstellung von Weide auf Paddock etc. hinter uns gebracht.

Am letzten Wochenende habe ich dann doch drum gebeten, 5 Minuten gefilmt zu werden, weil ich die Serienwechsel mal festhalten wollte. Was ich nicht wusste: 1) Mein Vater hatte in der Woche anscheinend zuviel Einerwechsel geübt und 2) der Vorfüreffekt schlug zu. Ich ritt einmal 4-er und einmal 3-er Wechsel, funktionierte alles wunderbar. Meistens höre ich dann direkt damit auf, wenn sie das so gut gemacht hat! Sollte ich wohl öfter mal nicht tun sondern noch ein paar hinterher reiten! Denn nun wollte ich ja vor die Kamera. Und plötzlich wurde Madame dann doch von Diagonale zu Diagonale heißer, zurück in alte Muster quasi.. Nun ja, das Ergebnis seht ihr auf dem kurzen Video, und wer genau hinschaut, findet die Einwechsel 🙂

Auf dem zweiten Teil des Videos findet ihr eine Zusammenfassung von Püppis letzten beiden Springstunden! Seit einigen Wochen haben wir wieder mit dem Springen begonnen, nachdem wir seit August eine Pause eingelegt hatten, und es zeitlich nicht reinpasste. Ich bin super stolz, dass Püppi von der ersten Stunde wieder dabei war, als hätte sie keine 3 Monate nicht gesprungen, mit gespitzten Ohren geht sie jeden Sprung an, hat sichtlich Spaß und ich finde, für ein Dressurpferd macht sie das richtig gut! Was meinen die Springreiter unter euch dazu? Man merkt auf jeden Fall, dass ihr das Springen gut tut, es ist eine schöne Abwechslung, es gymnastiziert sie und sie ist immer sehr locker und zufrieden am nächsten Tag.

Und hier findet ihr das Video:

Kategorie: Püppi, Tagebücher

von

Dressurreiterin (33) aus Hamburg mit Püppi, 10-jähriger Hannoveraner Stute im Viereck unterwegs. Mehr über uns findet ihr in Püppis Tagebuch.

4 Kommentare

Wir freuen uns immer über eure Kommentare :-)