Autor: Cathy

Erfolgreich abgesetzt!

Diejenigen von euch, die mir auf Instagram folgen, wissen es schon – Fürstino wurde letzte Woche abgesetzt! Für alle, die sich mit der Thematik nicht auskennen: Fohlen bleiben circa ein halbes Jahr bei ihrer Mutter und trinken Muttermilch. Zum Winter hin werden sie von ihren Müttern getrennt und kommen in eine eigene Herde, in der Regel mit gleichaltrigen Fohlen, aber manchmal auch mit älteren Pferden zusammen, die die Fohlen erziehen sollen. Die Trennung von der Mutterstute bezeichnet man als „Absetzen“. Ich hatte vorher ein bisschen Angst davor, wie Emmi und Fürstino wohl auf die Trennung reagieren würden. Natürlich weiß ich, dass jedes erwachsene Pferd das Absetzen erfolgreich hinter sich gebracht hat. Allerdings habe ich mir mehr Sorgen um Emmi gemacht. Schließlich ist Fürstino ihr erstes Fohlen, sie war also noch nie vorher in dieser Situation. Und da sie ja generell anfällig ist, was Koliken angeht, hatte ich Angst, dass sie vielleicht mit Bauchweh auf den Stress reagieren könnte. Das war aber nicht der Fall – letztlich war alles ganz entspannt und unspektakulär. Die beiden wurden …

Interview mit Damiana Spöckinger

Damiana Spöckinger ist sicherlich den meisten von euch ein Begriff! Sie gehört nicht nur zu den größten und erfolgreichsten Instagrammern und Youtubern im Reitsportbereich, sondern ist auch noch selbst auf Turnieren bis S-Dressur siegreich. Sie hat ihr Pferd RPZ Diamiro selbst ausgebildet und ihn im letzten Jahr schließlich aus dem Turniersport verabschiedet. Mittlerweile haben die beiden sich gut in ihre neue Situation eingefunden und es gibt sogar noch mehr tolle Neuigkeiten, denn Damiana und ihr Mann erwarten aktuell ihr erstes Baby. Dazu natürlich auch hier noch einmal allerherzlichste Glückwünsche! Wir durften Damiana einige Fragen stellen und hoffen, euch gefällt das Interview. Titelfoto: Mona Doerre Wie geht es dir und Diamiro? Habt ihr euch schon an die turnierfreie Zeit gewöhnt oder bereust du deine Entscheidung vielleicht sogar? Uns geht es super. Diamiro ist gefühlt so gut drauf wie schon seit Jahren nicht mehr und macht so viel Spaß! Als wenn er seit seiner Verabschiedung auch so richtig entspannt und  weiß, dass er jetzt frei hat. Ich bereue den Schritt keinesfalls und bin sehr zufrieden mit der …

Sommerpause & Hinkefüße

Ihr Lieben, die letzten Wochen war es verdächtig ruhig hier auf dem Blog. Ich würde euch jetzt gerne in bester Bloggermanier erzählen, dass irgendetwas super Spannendes und Geheimes passiert ist oder es irgendeinen anderen fancy Grund gibt für meine Abwesenheit. Die Wahrheit ist aber: Ich hatte während der extremen Hitze die letzten Wochen nicht die Muße lange am PC zu sitzen und Beiträge zu tippen. Und noch dazu gab es irgendwie wenig Schönes zu berichten, aber dazu weiter unten… Seit mittlerweile drei Monaten mache ich den Blog zu 90% alleine und ich hatte mir fest vorgenommen, euch trotzdem genau so häufig mit Beiträgen wie vorher zu versorgen. Das ist auch weiterhin mein großer Vorsatz, allerdings muss ich mir auch eingestehen, dass der Blog  nicht immer allererste Priorität haben kann, weil es schließlich nur ein lieb gewonnenes Hobby ist. Ich hoffe, ihr habt Verständnis dafür und nehmt es mir nicht übel, wenn es doch mal eine Zeit lang ruhig bleibt. Ihr könnt euch jedenfalls sicher sein, dass ich immer wieder zurückkomme :D. Und ansonsten gibt es …

Fürstino wird Hannoveraner

Wie ich euch auf Facebook und Instagram bereits berichtet habe, wurde Emmi am 23. Juni für ihre Stutbucheintragung einem Mitarbeiter des Hannoveraner Verbandes vorgestellt. Der Vollständigkeit halber möchte ich euch auf dem Blog noch mal etwas ausführlicher darüber berichten. Denn warum eigentlich Hannoveraner Verband? Emmi selbst ist ein Sachsen-Anhaltiner, Fürstinos Vater Fürsten-Look ist Hannoveraner und zugelassen für Hannover, Oldenburg, Westfalen, Mecklenburg, Rheinland und die süddeutschen Verbände. Den Sachsen-Anhalt Brand gibt es mittlerweile jedoch gar nicht mehr, da sich mehrere ost- und süddeutsche Verbände zusammengeschlossen haben zum Zuchtverband deutsches Sportpferd. Da Fürsten-Look für diesen Verband ebenfalls zugelassen ist, hätte ich Fürstino also ohne Weiteres dort eintragen und brennen lassen können. Allerdings wollte ich das nicht so gerne, da dieser Verband eben nur ein Zusammenschluss verschiedener anderer Verbände ist und bei uns in Norddeutschland auch nicht sonderlich verbreitet. Außerdem ist ein Hannoveraner oder Oldenburger Brand bei potentiellen Kunden deutlich beliebter, da diese etwas selektiver sind bei der Auswahl der Stuten. Alleine aufgrund der örtlichen Nähe war der Hannoveraner Verband für mich die erste Wahl. Außerdem ist der …

Führtraining mit Fürstino

Lange gab es kein Update mehr über den kleinen Fürstino. Das liegt vor allem daran, dass ich versuche, euch bei jedem Besuch durch Instastories mitzunehmen und es darüber hinaus nicht so viel zu berichten gibt. Der kleine Mann steht auf der Weide und wächst vor sich hin. Wir haben jedoch die letzten Wochen mit dem Halfter- und Führtraining begonnen. Das Aufhalftern habe ich alleine geübt und ihm einfach, während ich ihn gekrault habe, das Halfter vorsichtig über den Kopf gezogen. Das ging ziemlich schnell ohne Probleme, sodass ich beim nächsten Besuch nach dem Aufhalftern einfach mal einen Strick eingehakt habe. Da war es dann aber leider vorbei mit Fürstinos Geduld und er fing an, sich rückwärts in den Strick zu hängen. Damit hatte ich gar nicht gerechnet, sodass ich plötzlich an einem Ende des Stricks hing und er am anderen und ich total überfordert war. Natürlich wollte ich nicht, dass er so viel Druck aufs Genick bekommt. Ich wollte aber auch nicht loslassen, weil ich Angst hatte, dass er auf den Strick treten und sich …

Wie findet man eine Reitbeteiligung?

Nachdem ich verkündet habe, dass ich eine Reitbeteiligung an einem ganz tollen und rittigen Pferd gefunden habe, habe mich zum dem Thema Reitbeteiligung ziemlich viele Fragen erreicht. Daher habe ich überlegt, diesem Thema ein paar Artikel zu widmen, da ich mittlerweile ja sowohl die Seite des Pferdebesitzers als auch die Seite der Reitbeteiligung kennengelernt habe. In diesem Beitrag soll es darum gehen, wie ich Quira gefunden habe und was ich euch empfehlen würde, wenn ihr nach einem Reitbeteiligungspferd sucht. Meine Strategie auf der Suche nach einer Reitbeteiligung hat sich daran orientiert, wie ich selber nach Reitbeteiligungen für Emmi gesucht habe und welche teilweise desolaten Erfahrungen ich dabei gemacht habe. Als ich neu in Hamburg war, habe ich Emmi als Reitbeteiligungspferd in Internet inseriert und die Interessenten, die damals zum Ausprobieren kamen, haben leider gar nicht zu uns gepasst. Am Telefon versprachen sie mir alle L-Niveau, auf dem Pferd sah das dann ganz anders aus. Und ich wollte keinen Profireiter, sondern vor allem jemanden, der zügelunabhängig sitzt und das Pferd nicht stört, also quasi solides E-Niveau. …

Werbung & Abmahnungen in den sozialen Medien

Angesichts der Instastory der Bloggerin Vanezia Blum bricht bei Instagram gerade eine ziemliche Hysterie aus, die mittlerweile auch den Pferdebereich erreicht hat. Daher würde ich aus juristischer Sicht gerne meine Einschätzung abgeben und über ein paar Irrtümer aufklären, die sich durch Instagram momentan rasend schnell verbreiten.   Die Abmahnungen stammen größtenteils nicht vom Staat bzw. den Landesmedienanstalten, sondern von Vereinen wie zum Beispiel dem „Verein des sozialen Wettbewerbs“. Das sind Zusammenschlüsse privater Unternehmen, die ihre eigenen wirtschaftlichen Zwecke verfolgen. Neuerdings (Juli 2018) häufen sich auch Abmahnungen im namen privater Onlineshops, die relativ willkürlich verschickt werden. Eine Abmahnung kann daher grundsätzlich jeder bekommen, das bedeutet aber NOCH LANGE NICHT, dass diese Abmahnung auch rechtmäßig ist und das zuständige Gericht dem Abmahnenden Recht geben wird. Diese Abmahnungen entstammen dem Gedanken, dass Konkurrenten durch Schleichwerbung benachteiligt werden und sich durch diese Abmahnungen selbst wehren können. In der Abmahnung wird zur Abgabe einer Unterlassungserklärung und zur Zahlung der Rechtsanwaltskosten des vermeintlichen Konkurrenten aufgefordert. Wenn der jeweilige Blogger dem nicht nachkommt, kann der Abmahnende eine einstweilige Verfügung vor Gericht beantragen …

Emmis Zukunft

Wie geht es eigentlich mit Emmi nach dem Fohlen weiter? Diese Frage wurde mir vor allem während Emmis Trächtigkeit häufig gestellt. Ich schreibe jedoch bewusst erst jetzt darüber, weil ich lange unsicher war und die Entscheidung erst vor kurzem getroffen habe. Ich bin nach Emmis Besamung erstmal davon ausgegangen, dass ich sie nicht wieder reiten würde. Schließlich wird sie bis zum Absetzen fast 17 Jahre alt sein und ganze 1,5 Jahre aus dem Training. Ich konnte mir nicht so richtig vorstellen, sie in dem Alter noch wieder anzutrainieren. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass ich ihr das nicht mehr zumuten könnte. Emmi hat zwei Kolik-OPs hinter sich, ist mit mir jahrelang auf Turnieren gestartet und hat mir jetzt auch noch ein Fohlen geschenkt – wie könnte ich noch irgendetwas darüber hinaus von ihr verlangen, geschweigedenn irgendeine sportliche Leistung, nachdem sie schon so viel für mich geleistet hat? Eine Möglichkeit, die ich lange favorisiert habe, war daher, Emmi einfach in der Zucht zu lassen und sie direkt wieder zu besamen. Das nächste Fohlen hätte ich dann …

Zurück im Sattel

Ich hatte euch ja versprochen, euch noch mehr über meine neue Reitbeteiligung zu erzählen.  Ich habe schon ein paar Wochen nach einem passenden Pferd für mich zum Mitreiten gesucht. Wir haben uns letztlich durch meine Suchanzeige bei Ebay Kleinanzeigen gefunden. Wie genau meine Suche nach einem Reitbeteiligungspferd ablief, werde ich noch mal in Ruhe erzählen, da das vielleicht einige interessiert, die ebenfalls eine Reitbeteiligung suchen. Jetzt soll es aber erstmal um meine neue Reitbeteiligung Quira gehen: Quira ist eine 11jährige Oldenburger Stute von Quality aus einer Mutter von Grandero. Ihre Besitzerin hat Quira selbst gezogen. Genau wie ich hat sie sich damals ein Nachwuchspferd aus ihrer Stute gewünscht und sie daher decken lassen. Quiras Mutter ist jetzt 26 und die beiden stehen sowohl in ihren Boxen nebeneinander als auch zusammen auf der Weide. Quira ist bis L-Springen platziert. Dressurmäßig wurde sie nie vorgestellt, geht aber eigentlich alle M-Lektionen. Vom Typ her ist Quira schon eher Springpferd, wie ihre Abstammung auch verrät. Eigentlich passte sie daher gar nicht unbedingt in meine Vorstellungen, allerdings macht sie sooo …

Ein Leben ohne Reiten?

Ziemlich genau ein Jahr ist es jetzt her, dass ich mit dem Reiten aufgehört habe. Emmi wurde am 9. Mai 2017 besamt, 18 Tage später wurde festgestellt, dass sie trächtig ist. Danach bin ich sie nicht mehr geritten. Trotzdem war ich vorerst noch fast täglich im Stall, um sie anderweitig zu bewegen und von der Weide reinzuholen. Ich wollte Emmi eigentlich schon im April zur Besamung in den Aufzuchtstall, in dem sie und Fürstino aktuell stehen, bringen. Dort wäre sie in professionellen Händen gewesen und ich hätte mich entspannt zurücklehnen können. Das war schließlich der Gedanke hinter dem Besamen – ich wollte mich auf mein Examen konzentrieren und Emmi gut versorgt wissen, ohne sie reiten zu müssen. Leider wurde daraus nichts, da bei uns im Stall Druse ausgebrochen war und wir den Hof nicht verlassen konnten. Das Ganze zog sich von März bis August, bis ich Emmi endlich guten Gewissens umstellen konnte. Ab da war es dann endlich so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Das Pferd war weit weg, ich konnte meine Reitsachen auf …