Autor: Cathy

Erfahrungsbericht Aquatraining – Gastbeitrag einer Leserin

Dieser Beitrag ist ein Gastbeitrag von Lina Stahl, die gerne ihre Erfahrungen zum Thema Aquatraining mit euch teilen möchte. Nachdem mein 7- jähriger Wallach Rokko (Rubin- Royal x Gamblers Star) im September beschlossen hatte, seine Winterpause frühzeitig mit einer Verletzungen einzuläuten, musste ich die Baustelle „Pferd“ einige Zeit ruhen lassen. Mitte September bekam Rokko nach einem Geländelehrgang einen Infekt mit hohem Fieber. Zwei Wochen Pause. Ende September eine Fesselzerrung. Zwei Wochen Pause. Anfang Oktober war er dann aufgrund einer Entzündung in der Schulter lahm. Zwei Wochen Pause. Anfang November, nachdem die Entzündung ausgeheilt war, kam er mir eines Abends stocklahm entgegen, sodass ich ihn sofort in die Klinik brachte. Die Diagnose war eine tiefe Entzündung im Huf und ein Hämatom. Die Eisen kamen ab, Entzündungshemmer wurde gegeben und er kam auf die Wiese bis Ende November. Keine Belastung. Keine Arbeit. Nach 2 Wochen kam der Schmied und haute speziell geformte Eisen drauf- mein Pferd blieb weiterhin lahmfrei. Da er nun 3 Monate nicht gearbeitet wurde und aussah wie ein Wiesenpferd, beschloss ich ihn zum Aquatraining …

Ostwind – Die große Weihnachtsverlosung

Dieses Gewinnspiel wird in Zusammenarbeit mit Constantin Film veranstaltet. Anlässlich des DVD-Starts von Ostwind 3 – Aufbruch nach Ora haben wir eine tolle Verlosung für euch. Als Hauptpreis könnt ihr ein Fotoshooting mit eurem Pferd bei Claudia Rahlmeier inklusive deutschlandweiter Anreise gewinnen. Sie macht wunderschöne romantische Bilder von Pferd & Reiter und wir sind ehrlich gesagt schon ein wenig neidisch auf den Gewinner! Für alle, die sie noch nicht kennen, hier eine kleine Auswahl ihrer Arbeit:   Außerdem verlosen wir 4 Magic Brushes in der limitierten Ostwind-Edition: So könnt ihr gewinnen: Kommentiert bis zum 30.12.2017 (24 Uhr) unter diesem Beitrag, wieso gerade ihr das Fotoshooting gewinnen solltet. Der Gewinner wird am 31.12.2017 bekannt gegeben. Eine mehrfache Teilnahme, auch mit unterschiedlichen Mailadressen, ist verboten und führt zum Ausschluss. Ihr müsst mindestens 16 Jahre alt sein und in Deutschland wohnen. Für das Fotoshooting benötigt ihr entweder ein eigenes Pferd oder die Erlaubnis des Pferdebesitzers, das Fotoshooting durchführen zu dürfen.   Wir wünschen euch viel Erfolg!   Datenschutzhinweise Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen …

Staatsexamen und andere Freuden – Dezember mit (ohne) Emmi

Kalenderwoche 51 – Emmis Dezember Hamburg, momentan endlich mal sonnig und klar bei 0-2 Grad Besonders gefreut habe ich mich diesen Monat über: Ich habe mein zweites Staatsexamen überlebt. Mehr als das kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, aber ich bin wahnsinnig froh, dass es (erstmal) vorbei ist. Die Ergebnisse der Klausuren kommen Mitte März und danach steht dann noch die mündliche Prüfung an. Die letzten Wochen waren wahnsinnig anstrengend und ehrlich gesagt hatte ich gar keine Zeit, mir überhaupt Gedanken über Emmi zu machen. Nach insgesamt 40 Stunden Klausuren genieße ich seit Donnerstag Nachmittag endlich die neu gewonnen Freiheit und freue mich jetzt auf den nächsten Abschnitt. Der startet am 27. Dezember, da geht es für mich nach New York, wo ich bis Ende März die Wahlstations meines Refs mache. Daher wird es in dieser Zeit auch keine Monatsberichte von Emmi geben, da ich sie leider nicht sehen kann. Sollte aber doch mal etwas berichtenswertes passieren (ich hoffe mal nicht), erfahrt ihr es natürlich trotzdem hier auf dem Blog. Morgen besuche ich …

Emmis November – Umzug ins Winterquartier

Kalenderwoche 46 – Emmis November Hamburg, vor allem ziemlich grau & wolkig Besonders gefreut habe ich mich diesen Monat über: Emmi hat jetzt ihre Wurmkur bekommen und hat das gut überstanden. Außerdem ist sie zusammen mit ihren Freundinnen von der alten Weide ins Winterquartier gezogen. Sie steht jetzt auf einer riesigen Weide zusammen mit ca. 20 anderen tragenden Stuten. Sie steht den ganzen Winter weiterhin 24/7 draußen und hat schon ganz viel Winterfell bekommen. Ich freue mich sehr darüber, das Fell ist super weich und flauschig und ihre Haut macht bisher gar keine Probleme. Die letzten Jahre um diese Zeit hatten wir immer mit Hautproblemen zu kämpfen, aber ich vermute, dass das teilweise auch am Eindecken lag. Wir haben sie gestern besucht und ich hätte sie beinah nicht erkannt mit ihrer Dreckkruste und dem dicken Fell :D. Jetzt lebt Emmi wirklich das Wildpferd-Leben und es ist ziemlich ungewohnt für mich, sie so zu sehen. Man neigt irgendwie doch dazu, die Tiere zu vermenschlichen und obwohl ich von der Haltungsform total überzeugt bin, ist es doch …

Vom Sportpferd zum Weidepferd – Mein Fazit

Seit mittlerweile zwei Monaten steht Emmi im Aufzuchtstall in einer Herde auf der Weide. Im vorigen Stall stand sie zur Vorbereitung auf den Umzug ebenfalls schon 24 Stunden täglich draußen, aber ich habe sie noch jeden zweiten Tag besucht. Vorher stand sie in einer Paddockbox und wurde täglich auf die Weide gebracht. Seit ich sie habe, stand sie vorher noch nie 24/7 nur auf der Weide, weshalb ich einige Bedenken vor der Umstellung hatte. Eure Tipps waren damals auf jeden Fall eine wertvolle Unterstützung. Ich möchte in diesem Artikel nun mal auf die Entwicklung eingehen und wie es für uns funktioniert hat. Vielleicht kann es den ein oder anderen ja bestärken, der auch überlegt sein Pferd auf die Weide zu entlassen, zum Beispiel als Krankheitspause oder als wohl verdiente Rente. Meine größte Angst war, dass Emmis Magen Darm Trakt es nicht vertragen würde, nur noch Gras zu fressen. Sie hat zwei Kolik-OPs hinter sich, ich habe mich erst vor einigen Monaten überhaupt getraut, sie nach Jahren auf Spänen wieder auf Stroh zu stellen. Sie hat …

Emmis Oktober – Zwischen Sturm und Sonnenschein

Kalenderwoche 42 – Emmis Oktober Hamburg, abwechselnd regnerisch stürmisch und wunderschön herbstlich bunt bei bis zu 22 Grad Besonders gefreut habe ich mich diesen Monat über: Seitdem Emmi auf der Weide steht, sind die schönsten Erlebnisse immer das selbe – die Besuche bei ihr :-). Gestern war ich bei allerschönstem Spätsommerwetter bei Emmi. Sie steht auf einer neuen Weide, die komplett von Bäumen umsäumt ist und es sieht alles so schön bunt und herbstlich aus. Man merkt allerdings schon, wie sehr sie in dem Herdenleben angekommen ist. Die Möhrchen hat sie mir gerne abgenommen, ansonsten hielt sich ihr Interesse an mir aber stark in Grenzen :D. Ich freue mich aber sehr, dass sie sich so wohl fühlt und dass sie so gut aussieht. Ihre Haut ist auf jeden Fall besser geworden, sie hatte ja so ein paar krustige Stellen, die sind alle abgeheilt. Sie hatte beim letzten Blutbild ja Zink- und Selenmangel und bekommt seitdem regelmäßig die Salvastar PS Briketts von Salvana* von der lieben Wiebke, die im selben Stall steht wie wir und Emmi …

10 Fakten über Emmi

Heute geht es weiter in unserer 10 Fakten Reihe, dieses Mal mit 10 Fakten über Emmi. Ich habe die Fakten über eine längere Zeit gesammelt, daher sind natürlich auch „Reitfakten“ dabei, auch wenn ich sie momentan nicht reite, da sie mit dickem Bauch auf der Weide steht. Emmi liebt Springen. Sobald man mit ihr auf einen Springplatz geht, ist sie gleich viel motivierter und frischer als in der Dressurhalle. Emmi hat zwei Kolik OPs hinter sich und darf deshalb keine Äpfel, Bananen oder Leckerlies fressen. Ich gebe ihr trotzdem manchmal welche und bisher hat sie es überlebt ;-). Normalerweise ist Emmi sehr unerschrocken, aber wenn sie mal Angst hat, dann vor Sachen auf dem Boden. Da reicht dann schon ein bisschen Schnee oder ein neuer Hallenboden, um sie in Aufregung zu versetzen. Emmi lässt sich nicht die Ohren ausschneiden. Selbst sediert nach dem Zähne raspeln bekomme ich es kaum hin, ohne dass sie den Kopf wegzieht. Wenn ich zum Aufwärmen im Schritt um den Hof reite, zieht Emmi immer in Richtung Wald und Gelände, weil …