Alle Artikel mit dem Schlagwort: Zucht

Emmis großes Blutbild – Wurmkur in der Trächtigkeit?

Ich hatte euch ja berichtet, dass letzte Woche der Tierarzt bei Emmi war und ich bei der Gelegenheit auch gleich Blut habe abnehmen lassen. Emmi macht einen gesunden Eindruck und sieht super aus, aber ich wollte trotzdem sichergehen, dass es ihr an nichts fehlt. Gestern kamen dann die Ergebnisse und leider ist es nicht ganz so gut wie erwartet. Selen und Zink sind zu niedrig, das ist aber zumindest hier in Norddeutschland fast schon normal, weil wir so selenarme Böden haben. Außerdem ist der Kupferwert leicht erhöht, das hemmt die Aufnahme von Zink leider zusätzlich. Ich denke, ich werde ihr ein Präparat zufüttern, falls von euch jemand eine Empfehlung hat für ein Selenpräparat, das auch gut aus der Hand gefüttert werden kann, schreibt mir gerne in die Kommentare. Darüber hinaus ist der „Eosinophile-Wert“ erhöht. Da ihr wahscheinlich mit dem Begriff genau so viel anfangen könnt wie ich, hier mal die Erklärung dazu: Eosinophile Granulozyten zählen zu einer der kleinsten Gruppen der Granulozyten und gehören auch noch zu den weißen Blutkörperchen. Beim Pferd wie beim Menschen …

Meine Erfahrungen mit der Deckstation Schockemöhle

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Deckstation Schockemöhle. Nachdem Emmi von Fürsten-Look von der Deckstation Schockemöhle besamt wurde, möchte ich gerne meine Erfahrungen mit der Station mit euch teilen. Ich hatte dieses Jahr das erste Mal Kontakt zu einer Deckstation und hatte mich vorher nie mit Hengsten, Anpaarungen oder dem Ablauf einer Besamung auseinander gesetzt. Mir war relativ schnell klar, dass ich zu einer größeren Station gehen möchte. Das hat den Vorteil, dass man eine größere Auswahl hat und wenn die Stute von dem favorisierten Hengst nicht tragend wird, hat man die Möglichkeit, es noch mit einem anderen Hengst zu probieren. Ich hatte mir die Internetseite vorher schon oft angesehen und war immer sehr begeistert von der großen Auswahl an Hengsten. Von Totilas über Vivaldi bis Sandro Hit sind viele sehr bekannte Namen und Stempelhengste dort vertreten und ein Hengst ist schöner als der andere. Auf der Internetseite findet man schon sehr viele Informationen über die Hengste und ihre Nachkommen. Was mir besonders gut gefallen hat, ist die integrierte „Fohlenbörse“, in der Züchter ihre …

Meine Hengstwahl – Endlich geht es los!

Heute möchte ich euch endlich verraten, für welchen Hengst ich mich entschieden habe und wie unsere Geschichte weitergeht. Nachdem Emmi auf Zysten untersucht worden war und auch die Tupferprobe negativ war, konnte unsere Babyplanung so richtig losgehen! Da Emmi bei der Tupferprobe rossig gewesen war, vereinbarten wir direkt einen Termin zum Ultraschall 18 Tage später. Ungefähr zu diesem Zeitpunkt müsste Emmi wieder rossig sein und je nachdem, wie ihr Zyklus mitspielt, könnte man dann schon direkt besamen. Wenn man besamen will, muss man natürlich auch wissen, wessen Samen man eigentlich haben möchte. Puh, ich hatte nun also eine Deadline für meine Hengstauswahl. Einerseits war ich davon etwas gestresst, andererseits war ich auch froh, dass endlich ein Ende absehbar war. Denn ich muss ehrlich sagen, dass mich diese Frage schon ziemlich beschäftigt hat. Während ich anfangs noch dachte, ich würde das alles ganz easy entscheiden, sind ja schließlich alle Hengste gut und man weiß sowieso nicht, wie Emmi sich vererbt, stellte sich schnell heraus, dass das Ganze doch gar nicht so einfach war. Meine Favoriten hatte …

Welcher Hengst passt zu Emmi?

  Wie in meinem letzten Beitrag angekündigt, möchte ich euch ein paar Einblicke in meine Hengstwahl geben. Ich muss ehrlich sagen, dass ich mir das Ganze etwas leichter vorgestellt hatte. Mir war nicht bewusst, wie viele verschiedene Hengste es gibt und – noch schlimmer – wie viele verschiedene Meinungen. Ich hatte erwartet, dass ich einfach zwei bis drei erfahrene Züchter oder Stationen frage, Ihnen Emmis Abstammung zeige und sie dann sagen „Dazu passt perfekt Hengst XY!“. So ist es aber leider nicht, ganz im Gegenteil. Jeder Züchter scheint so seine speziellen Lieblingshengste zu haben, die er selbst erfolgreich eingesetzt hat und gerne weiterempfiehlt. Das heißt dann aber noch lange nicht, dass die Hengste auch zu dem passen, was ich mir vorstelle. Um das Ganze etwas strukturierter anzugehen, hier erstmal Emmis Abstammung: Quelle: https://www.horsetelex.de/horses/pedigree/593620 Emmi hat einen Sachsen-Anhaltiner Brand. Ihr Vater ist Samba Hit I, ein Sandro Hit Sohn. Emmis Mutter Gala ist von Galib Ben Afas ox. Das „ox“ mag den ein oder anderen stutzig machen – Emmis Muttervater ist ein arabisches Vollblut. Das ist …

Die ersten Untersuchungen – Der Mai mit Emmi

Kalenderwoche 22 – Emmis Mai Hamburg, Sommer pur, 23-26°C und erstaunlich wenig Wolken! Besonders gefreut habe ich mich diesen Monat über: Die negative Tupferprobe! Wer meine letzten Beiträge gelesen hat, hat mitbekommen, dass Emmi nächstes Jahr ein Fohlen bekommen soll. Unser Monat Mai war also geprägt von der Babyplanung. Angefangen haben wir mit einem Ultraschall und einer Tupferprobe, um zu gucken, ob Emmi überhaupt gesund ist. Ich wollte gern einmal vorab Ultraschall machen, um zu kontrollieren, ob sie Zysten hat. Die können nämlich ansonsten später mit der Frucht verwechselt werden, so wurde es mir zumindest erklärt. Bei unserem ersten Termin war Emmi rossig, so konnte man auf dem Ultraschall nicht so viel sehen bezüglich eventueller Zysten, dafür aber die Tupferprobe nehmen. Wir haben die Tupferprobe an einem Samstag genommen, am Montag sollte mir Bescheid gesagt werden. Ich saß also Montag etwas auf heißen Kohlen, weil ich natürlich wissen wollte, ob alles in Ordnung ist. Es wurde Mittag, es wurde Nachmittag, irgendwann habe ich es nicht mehr ausgehalten und in der Klinik angerufen. Meine behandelnde Tierärztin war …

Welcher Hengst für Püppis Fohlen?

Im Sommer letzten Jahres habe ich euch HIER darüber berichtet, dass ich überlege, zu einem passenden Zeitpunkt ein Fohlen aus Püppi zu ziehen. Der Gedanke ist mal mehr und mal weniger präsent bei mir, aber mittlerweile habe ich mich ein wenig konkreter damit auseinander gesetzt und möchte euch heute deshalb mal auf den neuen Stand bringen. Auch wenn die große Frage des richtigen Zeitpunkts noch nicht endgültig geklärt ist, habe ich mich in den letzten Monaten ausführlicher mit der Frage beschäftigt, welcher Hengst denn der richtige für mein Traumfohlen aus Püppi wäre. Hierfür ist es aus meiner Sicht auch nie zu früh, schließlich kann man die potenziellen Kandidaten so unter die Lupe nehmen und die Nachzucht verfolgen etc. Immerhin bin ich vollkommen zuchtunerfahren und somit blutiger Anfänger! Mein erster naiver Ansatz war es, auf den Websites der einschlägigen Gestüte Videos anzuschauen und zu überlegen, welcher Hengst meiner Idealvorstellung am Nächsten kommt. Außerdem habe ich mich ein wenig im Züchterforum Horsegate umgeschaut (www.horsegate-forum.de)  und dort einiges über Anpaarungen gelesen und über Erkenntnisse, welcher Hengst sich wie vererbt. Relativ …